Dezent-Fighter Forum

Allgemein Forum über SPORT, NEWS, Klatsch und Tratsch..
 
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  Login  
Welcome to Dezent-Fighter Forum " TOP USER IST Clubraum "

Austausch | 
 

 Formel 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schneeman

avatar

Anzahl der Beiträge : 415
Alter : 41
Ort : Schirning
Anmeldedatum : 13.10.07

BeitragThema: Formel 1    So März 29, 2015 1:18 pm

Vettel hatte Tränen in den Augen
Sebastian Vettel feiert in Malaysia in seinem zweiten Formel-1-Grand-Prix für Ferrari bereits den ersten Sieg vor den beiden Mercedes-Piloten Weltmeister Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

Sebastian Vettel bescherte seinem neuen Team Ferrari den ersten Grand-Prix-Triumph seit dem 12. Mai 2013 beim GP von Spanien in Barcelona, als Fernando Alonso vor Nico Rosberg gewann. Für den Ex-Red-Bull-Piloten war es der insgesamt 40. Sieg seiner Formel-1-Karriere. In der WM führt Titelverteidiger Lewis Hamilton nun nur noch drei Punkte vor Vettel. Vizeweltmeister Rosberg ist mit zehn Zählern Rückstand auf seinen englischen Teamkollegen Dritter und er sagt: "Wir werden zurückschlagen, das lassen wir uns so nicht gefallen!" Mercedes-Motorsportchef Toto Wolf sagt: "Ferrari hatte das schnellere Auto, alles richtig gemacht und verdient gewonnen. Wir müssen die Kappe ziehen vor dieser Leistung. Aber für den Sport ist es gut, wir werden jetzt heim fliegen, uns zusammensetzen und dann werden bei uns die Köpfe rauchen." Lewis Hamilton ergänzte: "Glückwunsch an Ferrari und Sebastian, die einen fantastischen Job gemacht haben", staunt der Weltmeister über die hinzugewonnene Geschwindigkeit der Roten. "Für uns waren sie heute zu schnell."
Sebastian Vettel stand bei der Siegerehrung mit Tränen in den Augen auf dem Podium und meinte überglücklich: "Es ist lange her, dass ich hier oben war. Jetzt ist es das erste Mal mit Ferrari. Ich bin sprachlos. Das ist ein ganz besonderer Tag für uns und das wird für immer bleiben." Bei der Pressekonferenz meinte er im heimatlichen hessischen Dialekt: "Mer habbe se fertisch gemacht." Auf hochdeutsch meinte er dann weiters: "Die Mission ist, den Titel nach Maranello zurückzubringen. Aber wir müssen jetzt in kleineren Schritten denken, auch wenn wir heute einen großartigen Job gemacht haben. Schauen wir, wo das alles enden wird", lautete der trotz aller Freude doch zurückhaltende Kommentar von Vettel.
Bis ans Lebensende
"Das ist ein bewegender Moment für mich. Ich bin sehr stolz, was wir in so kurzer Zeit erreicht haben, wir haben ein großartiges Auto", betonte Vettel nach seinem ersten Sieg seit dem WM-Finale am 24. November 2013 in Brasilien. "Ich habe als Kind davon geträumt, einmal für Ferrari zu fahren. Und jetzt stehe ich schon nach meinem
zweiten Rennen für Ferrari als Grand-Prix-Sieger da. Das wird mir bis zum Lebensende im Gedächtnis bleiben."
lol! lol! lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Formel 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kabeldurchschnitt für Seilwinde
» Pflanzliches - Tierisches Eisen
» Frühere Formel 1-Fahrer
» Fahrwerk bzw. Sturz einstellen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dezent-Fighter Forum :: -------** Clubraum Forum **--------
Gehe zu: